Workshop-Session II | 18. Oktober 2017, 14:15 Uhr

Cybersecurity: Social Engeneering und der Sicherheitsfaktor Mensch

Die Meldungen über aggressive und immer komplexere Cyberangriffe reißen nicht ab. Ganze Branchen werden angegriffen, das Ausmaß der Zerstörung ist enorm. Ein Standardrezept zur Gegenwehr gibt es nicht. Doch wer die Methoden der Angreifer versteht, hat schon halb gewonnen. In der Regel ist das Einfallstor für Angreifer nämlich simpler als gedacht: der Mensch. Die aktuellsten Social-Engineering-Methoden der Angreifer, wie Unternehmen erkennen, ob sie betroffen sind – und wie sie zum Gegenangriff ausholen – Ein Sicherheitsexperte und eine Managerin in einem DAX-Konzern klären auf.

 

 

Susanne von Campenhausen
VP Audits HR & Compliance bei Group Audit & Risk Management
Deutsche Telekom AG

 

Dr. Michael Riecker
Technology Consulting, IT-Security
Protiviti GmbH

 

VERANSTALTER


MITVERANSTALTER

PARTNER

ENGAGIERTE
UNTERNEHMEN
 

HAUPT-
MEDIENPARTNER
 

MEDIENPARTNER