AUSGABE 08
12|17
Titelthema

Corporates & Start-Ups

Vom Suchen und Finden – Festo und Trumpf berichten von ihren Erfahrungen und Strategien

Es geht um Ideen, Technologien, Hoffnungen, guten Willen – und um Geld. Doch bis etablierte Unternehmen und Start-ups gemeinsam Projekte entwickeln, ist es manchmal ein weiter Weg.

Zum Artikel
# 8

Editorial

Springer verabschiedet sich von seinem eigenen Accelerator- Programm. Ab 2018 wird es keine neuen Investments mehr geben, stattdessen investiert Springer zusammen mit Porsche in Start-ups (Nachrichten, Seite 4). Der Telefondienstleister Vodafone hat ebenfalls einen Schwenk vollzogen und will sich ab 2018 auf eine spezielle Zielgruppe fokussieren. Das neue Programm „Uplift“ richtet sich an Unternehmen, die bereits einen Prototyp für IoT-Anwendungen vorweisen können. Vodafone und Springer beschreiten damit keine Sonderwege, im Gegenteil. Immer mehr etablierte Industrieunternehmen investieren direkt oder über eigene Corporate-Venture-Gesellschaften in junge Technologieunternehmen. Doch was treibt die Entscheider dazu, etwa der Innovationsdruck? Weiterlesen