Editorial

Wer ist eigentlich für die Entscheidungen verantwortlich, die die Algorithmen einer Künstlichen Intelligenz (KI) treffen? Das ist eine der drängendsten Fragen, die sich im Rahmen der Digitalen Transformation stellen. Beispiel autonomes Fahren: Hier geht es buchstäblich um Leben und Tod, wenn der Computer in Sekundenbruchteilen entscheiden soll, ob er bei einem sich abzeichnenden Unfall eher das Leben des Insassen als das eines Passanten schützen soll. Aber auch in Industrie und Wirtschaft sind wir es gewohnt, klare Verantwortlichkeiten zu haben. Ist eine solche Zuordnung im Zeitalter ubiquitärer Algorithmen überhaupt noch möglich? Dass Algorithmen immer auch ein Produkt der moralischen Einstellungen – und möglicherweise auch der (unbewussten) Vorurteile – ihrer Programmierer und Bediener sind, sagt Carla Hustedt im exklusiven CEDO-Interview. Die Wissenschaftlerin forscht für die Bertelsmann-Stiftung zur „Ethik der Algorithmen“ und fordert, dass die Entscheidungen der Algorithmen auf der Basis eines breiten gesellschaftlichen Konsenses erfolgen müssen.

Um Regeln geht es auch in unserer Titelgeschichte zu Corporate Governance und Compliance. Diese beiden Themen sind elementar von der Digitalen Transformation betroffen – auch wenn die Weiterentwicklung des einschlägigen „Corporate Kodex“ aus Sicht der beiden Digitalverantwortlichen bei dem Textilproduzenten JAB Anstoetz zur „normalen Unternehmensentwicklung“ gehört.

Der CIO von JAB, Patrick Kosche, ist übrigens beim „CEDO-Summit“ am 23. und 24. Oktober in Stuttgart zu Gast – genau wie einer der Gründer des KI-Start-ups H-Square, das wir in unserer Rubrik „Watch out“ vorstellen. Alle Informationen zum „CEDO-Summit“ finden Sie unter www.cedomag.com. Dort können Sie auch zwischen den CEDO-Erscheinungsterminen neue Texte lesen. Zum Beispiel ein Interview mit Frank Theilen. Der Digitalchef des Pneumatikkomponenten- Herstellers Aventics schildert sehr eindrücklich, wie die Digitalisierung den Alltag für Ingenieure verändert.

Lesen Sie – lernen Sie. Wir sehen uns in Stuttgart!.

Matthias Schmidt-Stein
Leitender Redakteur